Kessie`s Tagebuch - Weblog @ myBLOG.de


- Fundst?ck der Woche - Verfasser unbekannt!


Ein Gesch?ftsinhaber hatte ein Schild ?ber seine T?r genagelt, darauf war zu lesen: Hundebabies zu verkaufen
Dieser Satz lockte Kinder an. Bald erschien ein kleiner Junge und fragte:
"F?r wieviel verkaufen Sie die Babies?"
Der Besitzer meinte: "Zwischen 30 und 50 Dollar"
Der kleine Junge griff in seine Tasche und zog etwas Wechselgeld heraus.
"Ich habe 2,37 Dollar. Kann ich sie mir anschauen?"
Der Besitzer grinste und pfiff. Aus der Hundeh?tte kam seine H?ndin namens Lady, sie rannte den Gang seines Gesch?ftes hinunter, gefolgt von f?nf kleinen Hundebabies. Eines davon war einzeln, ersichtlich weit hinter den anderen. Sofort sah der Junge den humpelnden Kleinen. Er fragte: "Was fehlt diesem kleinen Hund?"

Der Mann erkl?rte, dass als der Kleine geboren wurde, der Tierarzt meinte, er habe ein kaputtes
Gelenk und wird f?r den Rest seines Lebens humpeln. Der kleine Junge, richtig aufgeregt, meinte "den kleinen Hund m?chte ich kaufen."

Der Mann antwortete, "nein, den kleinen Hund m?chtest Du nicht kaufen. Wenn Du ihn wirklich
m?chtest, dann schenke ich ihn Dir."

Der kleine Junge war ganz durcheinander. Er sah direkt in die Augen des Mannes und sagte "Ich
m?chte ihn nicht geschenkt haben. Er ist genauso viel wert wie die anderen Hunde und ich will f?r
ihn den vollen Preis zahlen. Ich gebe Ihnen jetzt die 2,37 Dollar und dann 50 Cents jeden Monat,bis ich ihn bezahlt habe."

Der Mann entgegnete " Du musst den Hund wirklich nicht bezahlen. Er wird niemals rennen, h?pfen
und spielen k?nnen wie die anderen kleinen Hunde."

Der kleine Junge langte nach unten und krempelte sein Hosenbein hinauf und zum Vorschein kam
sein schlimm verkr?mmtes, verkr?ppeltes linkes Bein, geschient mit einer dicken Metallstange.

Er sah zu dem Mann hinauf und sagte "naja, ich kann auch nicht so gut rennen und der kleine Hund braucht jemanden, der Verst?ndnis f?r ihn hat"

Der Mann biss sich auf seine Unterlippe. Tr?nen stiegen ihm in seine Augen, er l?chelte und sagte: "Mein Sohn, ich hoffe und bete, dass jedes einzelne dieser Hundebabies einen Besitzer wie Dich haben wird.
25.6.04 20:37


19.6.04 18:25


19.6.04 18:14


Freunde


Im Leben trifft man viele Menschen. Aber nur ganz Wenige erweisen sich als wahre Freunde. Sie erkennst du daran, dass sie dir nicht nur in guten Zeiten bestehen, sondern auch in Schlechten.
Sie k?nnen Kritik ?u?ern, ohne das man sich angegriffen f?hlt. Sie verstehen dich, auch wenn sie nicht die gleiche Meinung haben. Sie respektieren dich mit all` deinen Fehlern. Sie sind da wenn du sie brauchst. Sie kn?pfen keine Erwartungen an ihre Freundschaft und tun Dinge f?r dich v?llig selbstlos. Sie freuen sich mit dir wenn du gl?cklich bist und sie tr?sten dich, wenn du traurig bist. Ich hoffe, dass es Menschen gibt, die mich als ihren Freund bezeichnen.


? by Kessie Juni 2004
7.6.04 21:41


Schach Matt

Stell dir vor das Leben ist ein Schachspiel.
Die Bauern sind Menschen, denen wir begegnen ohne dass sie allzu viel Einflu? auf unser Leben nehmen.
Die T?rme symbolisieren die Familie.
Sie geben Halt und St?rke.
Die Pferde sind f?r uns die Freunde.
Sie gehen mit uns nicht nur den geraden, einfachen Weg.
Die L?ufer sind f?r uns Menschen, die es uns nicht immer einfach machen.
Sie stellen sich st?ndig quer. Aber sie helfen uns dennoch weil sie uns lehren mit schwierigen Situationen umzugehen.
Die Dame ist der Lebenspartner.
Wir k?nnen uns auf sie verlassen.
Auch wenn sie nicht immer in unserer N?he bleibt ist sie doch nur f?r uns da.
Der K?nig - dass sind wir selber. Wir brauchen die anderen Figuren um durch das Leben zu kommen.
Manche dieser Figuren begleiten uns nur einen kurzen Weg, andere Figuren bleiben l?nger an unserer Seite.
Verlieren wir aber zu viele Figuren, dann laufen wir Gefahr unser Leben nicht mehr in den Griff zu bekommen.
Es sei denn, einer der Bauern schafft es den Platz einer wichtigen Figur einzunehmen.
Aber um das zu erreichen m?ssen wir uns nicht nur auf uns selber konzentrieren, sondern auf das gesamte Spielfeld.
Sind wir zu egoistisch und glauben, wir k?nnten alles alleine machen, dann werden wir feststellen m?ssen, dass das Spiel nur ein Ende finden kann:
Schach Matt


? by Kessie November 2003
7.6.04 21:14


Fundst?ck der Woche:

neue software "liebe"
... eine wundervolle Version um "Liebe" zu installieren... eine wundervolle Version um "Liebe" zu installieren...
Ein Telefonsupport der zu "f?hlen" gibt...


Kundenberater: K?nnen Sie LIEBE installieren?
Kundin: Ich glaube schon. Ich bin zwar technisch nicht so begabt, aber ich
bin jetzt bereit, mit der Installation zu beginnen. Was mache ich zuerst?


Berater: Als erstes ?ffnen Sie Ihr HERZ. Haben Sie Ihr HERZ schon gefunden?


Kundin: Ja, hab ich, aber da laufen im Moment noch mehrere Programme. Kann
ich trotzdem mit der Installation beginnen?


Berater: Welche Programme laufen denn gerade?


Kundin: Moment, ich schau mal nach... Momentan laufen gerade
ALTE-VERLETZUNG.exe, WENIG_SELBSTACHTUNG.exe, GROLL.exe und VERSTIMMUNG.com.


Berater: Kein Problem. LIEBE wird die ALTEVERLETZUNG.exe automatisch aus
Ihrem jetzigen System entfernen. Es kann zwar sein, dass sie im permanenten
Speicher bleibt, aber sie wird andere Programme nicht mehr st?ren.
LIEBE wird mit der Zeit auch die WENIGSELBSTACHTUNG.exe ?berschreiben, und
zwar mit ihrem eigenen Modul HOHESELBSTACHTUNG.exe. Allerdings m?ssen Sie
die GROLL.exe und die VERSTIMMUNG.com komplett l?schen. Diese Programme
verhindern, dass LIEBE.exe richtig installiert wird. K?nnten Sie die
l?schen?


Kundin: Ich wei? nicht, wie das geht. K?nnten Sie mir behilflich sein?


Berater: Ja, gern. Gehen Sie in Ihr Startmen? und lassen Sie VERGEBUNG.exe
laufen. Das machen Sie so oft, bis GROLL.exe und VERSTIMMUNG.com total
gel?scht sind.


Kundin: Alles klar, hab ich gerade gemacht. LIEBE hat nun angefangen, sich
automatisch selbst zu installieren. Ist das normal?


Berater: Ja, ist es. Sie m?ssten eigentlich eine Meldung erhalten, die
besagt, dass LIEBE sich um das Leben Ihres HERZens willen selbst
installiert. Sehen Sie eine solche Meldung?


Kundin: Ja. Ist die Installation jetzt fertig?


Berater: Ja, aber denken Sie daran, dass Sie bisher nur die Basis-Version
des Programms haben. Sie m?ssen jetzt noch anfangen, sich mit anderen Herzen
zu verbinden, damit Sie die Upgrades bekommen k?nnen.


Kundin: Huch... Ich habe schon eine Fehlermeldung! Was soll ich machen?


Berater: Was besagt die Meldung?


Kundin: Da steht "FEHLER 412 - PROGRAMM L?UFT NICHT AUF DEN INNEREN
KOMPONENTEN." Was bedeutet das?


Berater: Machen Sie sich keine Sorgen, das ist ein weit verbreitetes
Problem. Es bedeutet, dass LIEBE im Set-up darauf eingestellt ist, auf
externen HERZen zu laufen, aber auf Ihrem eigenen HERZ noch nicht gelaufen
ist. Das ist eins dieser komplizierten Programmierungs-Probleme, aber in
normalen Worten ausgedr?ckt hei?t das einfach: Sie m?ssen LIEBE auf Ihrem
eigenen Ger?t benutzen, bevor sie auf anderen Ger?ten eingesetzt werden
kann.


Kundin: Ah, was soll ich also tun?


Berater: K?nnen Sie ein Verzeichnis finden mit dem Titel "SELBSTAKZEPTANZ"?


Kundin: Ja, das habe ich hier.


Berater: Ausgezeichnet, Sie werden ja langsam ein Profi.


Kundin: Danke sch?n.


Berater: Bitte klicken Sie nun die folgenden Dokumente an und kopieren Sie
sie in das "MEINHERZ"-Verzeichnis: VERGEBUNG.doc, SELBSTACHTUNG.doc,
SELBSTWERT.txt und FREUNDLICHKEIT.doc. Das System wird alle Dokumente
?berschreiben, die in eventuellem Konflikt stehen k?nnten und dann damit
anfangen, alle falschen Programmierungen auszubessern. Was Sie auch
unbedingt von Ihrer Festplatte und aus allen Verzeichnissen l?schen
m?ssen, ist die SELBSTKRITIK.exe, und dann m?ssen Sie unbedingt Ihren
Papierkorb leeren, um sicherzugehen, dass diese exe auf jeden Fall weg ist
und nicht wieder irgendwo auftaucht.


Kundin: Fertig. HEY! Mein HERZ f?ngt jetzt an, sich mit echt netten
Dokumenten zu f?llen. Im Moment l?uft L?CHELN.MPG auf meinem Monitor, und
das System zeigt an, dass sich gerade W?RME.com, FRIEDEN.exe und
ZUFRIEDENHEIT.com selber ?ber mein gesamtes HERZ kopieren.


Berater: Ok, in diesem Fall ist LIEBE installiert und l?uft auch. Von hier
aus m?ssten Sie nun eigentlich allein zurechtkommen. Eine Sache noch, bevor
ich auflege...


Kundin: Ja?


Berater: LIEBE ist freeware. Bitte sorgen Sie daf?r, dass Sie LIEBE und ihre
verschiedenen Module an jeden weitergeben, dem Sie begegnen. Diese Leute
werden das Programm dann wieder anderen weitergeben, und Sie werden mit der
Zeit einige sehr sch?ne Module von den anderen zur?ckerhalten.


Kundin: Das werde ich tun. Danke f?r Ihre Hilfe.


Berater: Bitte, sehr gern geschehen.
L?uft?s bei dir auch schon ? viel Erfolg... und wenn\'s geklappt hat... gib
es weiter.... Es ist das einzige Programm, das sich verdoppelt, wenn man es
teilt...und vielleicht magst du mir gelegentlich ein Update von L?cheln.MPG
oder W?rme.com r?ber mailen...


28.5.04 14:03


Sch?ne Worte zum Wochenende:

"Die Einladung"
Es interessiert mich nicht, womit Du Deinen Lebensunterhalt verdienst.
Ich m?chte wissen, wonach Du innerlich schreist und ob Du zu tr?umen wagst, der Sehnsucht Deines Herzens zu begegnen.


Es interessiert mich nicht, wie alt Du bist. Ich will wissen, ob Du es riskierst, wie ein Narr auszusehen, um Deiner Liebe willen, um Deiner Tr?ume willen und f?r das Abenteuer des Lebendigseins.


Es interessiert mich nicht, welche Planeten im Quadrat zu Deinem Mond stehen. Ich will wissen, ob Du den tiefsten Punkt Deines eigenen Leids ber?hrt hast, ob Du ge?ffnet worden bist von all dem Verrat oder ob Du verschlossen bist aus Angst vor weiterer Qual. Ich will wissen, ob Du mit dem Schmerz - meinem oder Deinem - dasitzen kannst, ohne zu versuchen, ihn zu verbergen oder zu mindern oder ihn zu beseitigen.
Ich will wissen, ob Du mit der Freude - meiner oder Deiner - dasein kannst, ob Du mit Wildheit tanzen und Dich von der Ekstase erf?llen lassen kannst, von den Fingerspitzen bis zu den Zehenspitzen, ohne uns zur Vorsicht zu ermahnen, zur Vernunft oder die Grenzen des Menschseins zu bedenken.


Es interessiert mich nicht, ob die Geschichte, die Du erz?hlst, wahr ist.
Ich will wissen, ob Du jemanden entt?uschen kannst, um Dir selber treu zu sein. Ob Du den Vorwurf des Verrats ertragen kannst und nicht Deine eigene Seele verr?tst.
Ich will wissen, ob Du vertrauensvoll sein kannst und von daher vertrauensw?rdig.
Ich will wissen, ob Du Sch?nheit sehen kannst, auch wenn es nicht jeden Tag sch?n ist und ob Du Dein Leben aus Gottes Gegenwart speisen kannst.
Ich will wissen, ob Du mit dem Scheitern - meinem und Deinem - leben kannst und trotz allem am Rande des Sees stehen bleibst und zu dem Silber des Vollmondes rufst: "Ja!"


Es interessiert mich nicht, zu erfahren, wo Du lebst und wieviel Geld Du hast.
Ich will wissen, ob Du aufstehen kannst nach einer Nacht der Trauer und der Verzweiflung, ersch?pft und bis auf die Knochen zerschlagen, und tust, was f?r Deine Kinder getan werden mu?.


Es interessiert mich nicht, wer Du bist und wie Du hergekommen bist.
Ich will wissen, ob Du mit mir in der Mitte des Feuers stehen wirst und nicht zur?ckschreckst.


Es interessiert mich nicht, wo oder was oder mit wem Du gelernt hast.
Ich will wissen, was Dich von innen h?lt, wenn sonst alles wegf?llt.
Ich will wissen, ob Du allein sein kannst und in den leeren Momenten wirklich gerne mit Dir zusammen bist."


? by Oriah Mountain Dreamer, indianischer Stammes?ltester
2.4.04 10:52


Fundst?ck der Woche:


Falls es noch mehr Beweise braucht, da? die menschliche Rasse durch Dummheit zum Scheitern verurteilt ist - hier einige echte Packungsaufschriften von verschiedenen Konsumartikeln:


1. Auf einem F?n von Sears: "Nicht w?hrend des Schlafes benutzen".
[Mist, das ist die einzige Gelegenheit, wo ich Zeit h?tte, mir die Haare zu machen]


2. Auf einer T?te Fritos (Chips): "Sie k?nnten schon gewonnenhaben! Kein Kauf n?tig! Details innenliegend".
[Anscheinend das Spezialangebot f?r Ladendiebe]


3. Auf einem St?ck Seifen der Firma Dial: "Anleitung: Wie normale Seife benutzen."
Und wie geht das...?]


4. Auf Tiefk?hlkost von Swansons: "Serviervorschlag: Auftauen."
[Aber das ist "nur" ein Vorschlag]


5. Auf Tiramisu von Tesco\'s (auf die Unterseite aufgedruckt): "Nicht umdrehen".
[Hoppla, schon zu sp?t!]


6. Auf einem Bread-Pudding von Marks & Spencer: "Das Produkt ist nach dem Kochen hei?".
[Ist nicht wahr??!! Echt?!]


7. Auf der Verpackung eines Rowenta-B?geleisens: "Die Kleidung nicht w?hrend des Tragens b?geln".
[Aber das h?tte doch noch mehr Zeit gespart?]


8. Auf Boot\'s Hustenmedizin f?r Kinder: "Nach der Einnahme dieser Medizin nicht autofahren oder Maschinen bedienen".
[Wir k?nnten viel f?r die Vermeidung von Arbeitsunf?llen tun, wenn wir nur diese erk?lteten 5j?hrigen Kinder von den Gabelstaplern wegbr?chten]


9. Auf Nytol Schlafmittel: "Achtung: Kann M?digkeit verursachen"
[nichts anderes haben wir gehofft]


10. Auf den meisten Weihnachtslichterketten: "F?r innen und aussen".
[und wo nicht?]


11. Auf einer japanischen K?chenmaschine: "Nicht f?r die anderen Benutzungen zu benutzen".
[Zugegebenerma?en, jetzt sind wir neugierig].


12. Auf N?ssen von Sainsbury\'s: "Achtung: enth?lt N?sse".
[BLITZNACHRICHT!!!]


13. Auf einer Packung N?sse von American Airlines: "Anleitung: Packung ?ffnen, N?sse essen."
[Schritt 3: Mit Swissair fliegen]


14. Auf einem Superman-Kost?m f?r Kinder: "Das Tragen dieses Kleidungsst?cks erm?glicht es nicht, zu fliegen".
[Hier ist nicht die Firma schuld, sondern die Eltern!!!]


29.3.04 19:27


eine ganz entz?ckende Seite:

Susannes Homepage
4.3.04 11:04


Fundst?ck der Woche:

ALLES K?SE

Letztens im Supermarkt am K?setresen wollte ich mir 2 Scheiben Schnittk?se kaufen, mehr braucht ja so ein Single wie ich nicht. Aber als ich vor den ganzen kleinen Stinkern stand, wusste ich gar nicht mehr was ich da nehmen sollte. Und durchprobieren wollte ich die schlie?lich auch nicht alle. Das mussten ja tausende und abertausende gewesen sein. Also schaute ich mir das Ganze erst mal an.


Da gab es einen K?se der "Jurassic" hie?, ich nehme an das es sich dabei um Dinosaurierk?se handelte, nach dem ber?hmten Film benannt, den wir ja alle kennen. Frage mich nur wen die da losschicken, um den T-Rex zu melken, ist bestimmt eine gutbezahlte und spannende Sache.


Dann habe ich noch einen "Roche Baron" gesehen. Das ist wohl franz?sisch und das hei?t soweit ich wei? auf deutsch "Roter Baron", wie der alte ?berflieger aus dem 1. Weltkrieg. Den K?se habe ich dann auch lieber nicht genommen, weil ich mir so gedacht habe, "Wenn die den wie ein deutsches Flieger-As bezeichnen, wird das einen Grund haben". K?nnte ja sein, die meinen, der schmeckt so, dass man den K?se am besten gleich und im hohen Bogen, durch heftiges und weites werfen zum Fliegen bringt.


Der n?chste K?se, der mir ins Auge und in die Nase fiel, war ein ziemlich h?sslich anmutender und sehr alt aussehender Vertreter seiner Gattung, namens "Roquefort". Der sah schon sehr, sehr alt aus, ja richtig vergammelt und schimmelig. Das habe ich dann auch der Verk?uferin gesagt, welche erwiderte, "Nein, der muss so sein, das ist ein Edelschimmelk?se". Na gut, dachte ich dann. Von einem gewissen Standpunkt betrachtet mag sie da wohl Recht haben. Ist ja schon edel von dem K?se, dass er gleich beim Kauf verschimmelt ist und nicht erst wochenlang bei mir im K?hlschrank rumstinken und vergammeln muss.


Als n?chsten sah ich dann einen, welcher, Ihr werdet es nicht glauben "Alter Schwede" hie?. Das habe ich dann auch gedacht, "Alter Schwede, Namen habe die".


Einen namens "Cheddar", was sich f?r mich ein wenig anh?rt wie das, was direkt unterhalb des Schwanzes bei den K?hen rauskommt und nicht wie das aus dem Euter.


Aber dann kam ?berhaupt das dickste Ding, ein "Brennesselgouda". Die m?ssen Ihre Kunden f?r ganz sch?n dusselig halten, wenn die meinen denen so was andrehen zu k?nnen. Da m?ssten die eigentlich draufschreiben "K?seessen gef?hrdet Ihre Gesundheit - Der Bundesgesundheitsminister". Oder "der Verzehr von K?sestullen l?st Ihre Zunge auf doppelte Gr??e anschwellen". Das muss doch f?rchterlich auf der Zunge, im Hals und was wei? ich nicht noch wo brennen.


Das aller, aller schlimmste Teil von allen ist aber der "Milbenk?se". Damit der seinen unverwechselbaren Geschmack bekommt, m?ssen da erst mal Millionen von Milben draufpupsen. Ich mag mir das gar nicht vorstellen, Millionen von klitzekleinen, krabbeligen und pupsenden Milben. Das ist das Grauen schlechthin (k?nnte man glatt einen Film daraus machen mit einem Titel wie z.B. "Einer flog ?bers Milbennest", "Spiel mir das Lied vom Milbenpups" oder so ?hnlich). Aber vielleicht machen die da auf dem K?se noch ganz andere Sachen, diese kleinen Ferkel. Die feiern nach dem pupsen wahrscheinlich noch wilde Afterwork-Partys und werfen hinterher ihre XXXS-Gummis ?berall hin. Ich glaube, das ist auch der einzige K?se, der nicht in Folie verpackt wird. Den muss man direkt nach dem Kaufen an die Leine nehmen, damit der nicht abhaut und noch besser ist wenn man zu Hause gleich eine H?tte f?r Ihn parat h?lt.


Aber ich merke schon, das ist alles K?se was ich heute schreibe, darum h?re ich lieber auf.
Puuuups....Ouuuups.



? by Arnim - 25.02.04
25.2.04 23:09


Fundst?ck der Woche :-)

4.2.04 15:25


Fundst?ck der Woche:

Die wahren "Wichtigen Fragen des Lebens"

Wenn schwimmen schlank macht, was machen Blauwale falsch?


Wenn Mais?l aus Mais gemacht wird, wie sieht es mit Baby?l aus ?


Wenn Superkleber wirklich ?berall klebt, warum dann nicht auf der Innenseite der Tube?


Warum ist nie besetzt, wenn man eine falsche Nummer w?hlt?


Warum muss man f?r den Besuch beim Hellseher einen Termin haben?


Wenn es heute 0 Grad hat und morgen doppelt so kalt werden soll, wie kalt wird es morgen?


Warum ist einsilbig dreisilbig?


Warum glauben einem Leute sofort, wenn man ihnen sagt, dass es am Himmel 400 Billionen Sterne gibt, aber wenn man ihnen sagt, dass die Bank frisch gestrichen ist, m?ssen sie draufpatschen?


Warum besteht Zitronenlimonade gr??tenteils aus k?nstlichen Zutaten, w?hrend in Geschirrsp?lmittel richtiger Zitronensaft drin ist?


Leben Verheiratete l?nger oder kommt ihnen das nur so vor?


Mit welcher Geschwindigkeit breitet sich das Dunkel aus?


Wie packt man Styropork?gelchen ein, wenn man sie verschickt?


Gibt\'s ein anderes Wort f?r Synonym?


Wenn ein Schizophrener mit Selbstmord droht, kann er wegen Geiselnahme verurteilt werden?


Warum gibt es kein Katzenfutter mit Maus-Flavour?


Wie w?rden St?hle aussehen, wenn wir die Kniescheiben hinten h?tten?


Warum laufen Nasen, w?hrend F??e riechen?


Warum gehen Frauen niemals alleine aufs Klo?


Wenn nichts an Teflon haftet, wieso haftet es an der Pfanne?


Wieso hat eine 24-Stunden-Tankstelle T?r-Schl?sser?


Warum ist "Abk?rzung" so ein langes Wort?


Warum benutzt man f?r "T?dliche Injektionen" in den Staaten sterilisierte Spritzen/Nadeln?


Haben blinde Eskimos Blinden-Schlittenhunde?


Warum gibt es in Flugzeugen Schwimmwesten statt Fallschirme?


Wie kommt ein Schneepflugfahrer morgens zur Arbeit?


Wenn man in einem Flugger?t sitzen w?rde, das mit Lichtgeschwindigkeit fliegt,was w?rde passieren, wenn man die Scheinwerfer einschaltet?


Auf den meisten Verbrauchsg?tern steht "Hier ?ffnen". Was schreibt das Protokoll vor, wenn dort stehen w?rde: "Woanders ?ffnen"?


Wenn die sog. "Black Box" eines Flugzeugs unzerst?rbar ist, wieso baut man dann nicht das ganze Flugzeug aus dem Material?

30.1.04 16:45


Freud und Leid


Was ist Ihre gr??te Hoffnung?
Dass mein Sohn ein sch?nes und gl?ckliches Leben haben wird.


Wer oder was ist Ihre heimliche Leidenschaft?
Wie es der Name schon sagt: "heimlich". W?rde ich es ?ffentlch kundtun, dann w?re es ja nicht mehr heimlich :-).


Was ist Ihnen peinlich?
Wirklich perinlich ist mir nichts.


Welche kulinarischen Gen?sse sch?tzen sie besonders?
Marzipan und Schokolade und der selbstgemachte Rotkohl meiner Mutter.


Was treibt sie zur Verzweiflung?
Rechthaberische Menschen





Freund und Feind


Wem werden sie ewig dankbar sein?
Meinen Eltern. Schliesslich habe ich es ihnen zu vedanken dass ich auf der Welt bin.

Was loben Ihre Freunde an Ihnen?
Mein positives Denken, meine Freundschaft.


Wem m?chten sie auf keinen Fall in der Sauna begegnen?
Brad Pitt :-)


Was sagen Ihre Feinde Ihnen nach?
Leider sind meine Feinde nicht so ehrlich, dass sie mir es direkt sagen w?rden, was sie ?ber mich denken. Daher wei? ich es nicht.


Wof?r oder bei wem m?ssen Sie sich unbedingt noch entschuldigen?
So etwas erledige ich immer sofort.





Schein und Sein


Welche Ihrer Vorz?ge werden verkannt?
Bislang wurden alle meine Vorz?ge erkannt ;-).


Was war, was ist Ihr gr??ter Erfolg?
So zu sein wie ich bin.


Was war Ihre dramatischste Fehlentscheidung?
Eine wirkliche dramatische Fehlentscheidung habe ich nie getroffen.


Was sind ihre verborgenen Schw?chen?
Verborgene Schw?chen habe ich nicht. Daf?r aber offensichtliche Schw?chen mit denen ich leben kann.

Wie w?rden sie einem Blinden ihr ?u?eres beschreiben?
W?rde das einen Blinden wirklich interessieren?





Denken und Lenken


Was w?rden sie zuerst durchsetzen, wenn Sie einen Tag lang Deutschland regieren k?nnten?
Anhebung des Bildungsniveaus an den Schulen.


Wer wird Deutschland in zehn Jahren regieren?
Ich hoffe eine Regierung mit einer weiblichen F?hrungsspitze.


Welcher Politiker fl??t Ihnen Vertrauen ein?
Wie kann ein Politiker Vertrauen einfl??en?


Wer sind f?r sie die drei kl?gsten K?pfe unserer Zeit?
Schwer zu sagen, weil es viele kluge Menschen gibt und gab.
Ich denke aber, dass Ghandi, Mutter Theresa und Bill Gates eindeutig klug sind bzw. waren.

Was ist Ihre Lebensphilosophie?
Optimisten haben es leichter im Leben.





Ewigkeit und Verg?nglichkeit


Welchen Traum wollen Sie sich unbedingt noch erf?llen?
Ein Buch zu schreiben...


Wo m?chten sie beerdigt werden?
Das ist mir egal.


Wer soll Ihre Grabrede halten?
Niemand. Denn ich m?chte nicht, dass nach meinem Tod Jemand zu meiner Beerdigung kommt. Meine Familie und meine Freunde sollen stattdessen eine Party feiern.


Welchen Satz erhoffen Sie sich darin?
s.o.


28.1.04 14:30


Der ultimative Lovetest :-)

Lovetest >>>
26.1.04 22:11



Abschied

Es war ein kalter Tag trotz Sonnenschein.
Schon lange war die Zeit zum gehen gekommen,
doch ich war immer noch hier.


Das Federkleid war geheilt,
die Fl?gel zum fliegen schon lange bereit.


Doch ich war noch hier.
Ich wei? nicht was mich hielt,
hier an diesem kalten Ort.
Alle meine Br?der waren schon lange fort.


Langsam breitete ich die Schwingen aus.
Stolz strahlte der starke K?rper im Sonnenschein,
dessen Strahlen durch die Fl?gel gebrochen wurden.


Vorsichtig erhob ich mich.
Flog h?her und h?her.
Stieg immer weiter empor.


Fast h?tte ich vergessen wie sch?n es ist.
Ich zog meine Bahnen, immer h?her, immer schneller.
Doch tief in mir sp?rte ich auch noch was anderes.


Noch einmal blickte ich mich um.
Sah zur?ck und mir wurde klar was es war.
Ich war frei und wollt es doch nicht.
Ich nahm Abschied und w?re doch so gern geblieben.



( ? by Dirk 23.01.2004)


25.1.04 12:30


Nicht unbedingt f?r kleinere Kinder geeignet, aber passend zur Jahreszeit ;-):

Wie weit fliegt der Pinguin?

Anleitung:
auf den Yeti klicken und dann im richtigen Moment nochmals drauf klicken....

Ich habe 542,9m geschafft *g*
23.1.04 19:43


"Herr, bewahre mich vor dem naiven Glauben, es m?sse im Leben alles glatt gehen. Schenke mir die n?chterne Erkenntnis, da? Schwierigkeiten, Niederlagen, Mi?erfolge und R?ckschl?ge eine selbstverst?ndliche Zugabe zum Leben sind, durch die wir wachsen"

? Antoine de Saint-Exup?ry
21.1.04 12:14


Spunau bolayalar t'Wehku bolayalar t'Zamu il t'Veh.
Das Wohl Vieler wiegt schwerer als das Wohl Weniger oder eines Einzelnen.

Ausspruch von Surak - Vulkanier
19.1.04 20:18


Wenn du den Kopf beh?ltst und alle andern
verlieren ihn und sagen: Du bist schuld!
Wenn keiner dir mehr glaubt nur du vertraust dir
und du ertr?gst ihr Mi?trau'n in Geduld

Und wenn du warten kannst und wirst nicht m?de
und die dich hassen dennoch weiter liebst
die dich bel?gen strafst du nicht mit L?ge
und dich trotz Weisheit nicht zu weise gibst

Wenn du dich nicht verlierst in deinen Tr?umen
und du nicht ziellos wirst in deinem Geist
wenn du Triumph und Niederlage hinnimmst
beide Betr?ger gleich willkommen hei?t

Wenn du die Worte die du mal gesprochen
aus Narrenm?ulern umgedreht vernimmst
und siehst dein Lebenswerk vor dir zerbrochen
und niederkniest wenn du es neu beginnst

Setzt du deinen Gewinn auf eine Karte
und bist nicht traurig, wenn du ihn verlierst
und du beginnst noch einmal ganz von vorne
und sagst kein Wort was du dabei riskierst

Wenn du dein Herz bezwingst und alle Sinne
nur das zu tun was du von dir verlangst
auch wenn du glaubst es gibt nicht mehr da drinnen
au?er dem Willen der dir sagt: Du kannst!

Wenn dich die Menge liebt und du noch du bleibst
wenn du den K?nig und den Bettler ehrst
wenn dich nicht Feind noch Freund verletzen k?nnen
und du die Hilfe niemanden verwehrst

Wenn du in unverzeilicher Minute
Sechzig Minuten lang verzeihen kannst:
Dein ist die Welt - und alles was darin ist
Und was noch mehr ist - dann bist du ein Mensch!

? Rudyard Kipling (deutsche ?bersetzung von Anja Hauptmann)

17.1.04 12:19


Fundst?ck der Woche:

Genauso war das !

Wenn du nach 1978 geboren wurdest, hat das hier nichts mit dir zu
tun - Verschwinde!

Kinder von heute werden in Watte gepackt!

Wenn du als Kind in den 50er, 60er oder 70er Jahren lebtest, ist
es zur?ckblickend kaum zu glauben, da? wir so lange ?berleben
konnten!

Als Kinder sa?en wir in Autos ohne Sicherheitsgurte und ohne
Airbags.

Unsere Bettchen waren angemalt in strahlenden Farben voller Blei
und Cadmium.

Die Fl?schchen aus der Apotheke konnten wir ohne Schwierigkeiten
?ffnen, genauso wie die Flasche mit Bleichmittel.

T?ren und Schr?nke waren eine st?ndige Bedrohung f?r unsere
Fingerchen.

Auf dem Fahrrad trugen wir nie einen Helm.

Wir tranken Wasser aus Wasserh?hnen und nicht aus Flaschen.

Wir bauten Wagen aus Seifenkisten und entdeckten w?hrend der
ersten Fahrt den Hang hinunter, da? wir die Bremsen vergessen
hatten. Damit kamen wir nach einigen Unf?llen klar.

Wir verlie?en morgens das Haus zum Spielen. Wir blieben den
ganzen Tag weg und mu?ten erst zu Hause sein, wenn die
Stra?enlaternen angingen. Niemand wu?te, wo wir waren und wir
hatten nicht mal ein Handy dabei!

Wir haben uns geschnitten, brachen Knochen und Z?hne und niemand
wurde deswegen verklagt. Es waren eben Unf?lle. Niemand hatte
Schuld, au?er wir selbst. Keiner fragte nach "Aufsichtspflicht" .
Kannst du dich noch an "Unf?lle" erinnern? Wir k?mpften und
schlugen einander manchmal gr?n und blau. Damit mu?ten wir leben,
denn es interessierte den Erwachsenen nicht.

Wir a?en Kekse, Brot mit dick Butter, tranken sehr viel und
wurden trotzdem nicht zu dick.

Wir tranken mit unseren Freunden aus einer Flasche und niemand
starb an den Folgen.

Wir hatten nicht: Playstation, Nintendo 64, X-Box, Videospiele,
64 Fernsehkan?le, Filme auf Video, Surround Sound, eigene
Fernseher, Computer, Internet-Chat-Rooms. Wir hatten Freunde!

Wir gingen einfach raus und trafen sie auf der Stra?e. Oder wir
marschierten einfach zu deren Heim und klingelten. Manchmal
brauchten wir gar nicht klingeln und gingen einfach hinein. Ohne
Termin und ohne Wissen unserer gegenseitigen Eltern. Keiner
brachte uns und keiner holte uns. Wie war das nur m?glich?

Wir dachten uns Spiele aus mit Holzst?cken und Tennisb?llen.
Au?erdem a?en wir W?rmer. Und die Prophezeiungen trafen nicht
ein: Die W?rmer lebten nicht in unseren M?gen f?r immer weiter
und mit den St?cken stachen wir nicht besonders viele Augen aus.

Beim Stra?enfu?ball durfte nur mitmachen, wer gut war. Wer nicht
gut war, mu?te lernen, mit Entt?uschungen klarzukommen.

Manche Sch?ler waren nicht so schlau wie andere. Sie rasselten
durch Pr?fungen und wiederholten Klassen. Das f?hrte nicht zu
emotionalen Elternabenden oder gar zur ?nderung der
Leistungsbewertung.

Unsere Taten hatten manchmal Konsequenzen. Das war klar und
keiner konnte sich verstecken. Wenn einer von uns gegen das
Gesetz versto?en hat, war klar, da? die Eltern ihn nicht aus dem
Schlamassel heraushauen. Im Gegenteil: Sie waren der gleichen
Meinung wie die Polizei! So etwas!

Unsere Generation hat eine F?lle von innovativen Probleml?sern
und Erfindern mit Risikobereitschaft hervorgebracht. Wir hatten
Freiheit, Mi?erfolg, Erfolg und Verantwortung. Mit alldem wu?ten
wir umzugehen.

Und du geh?rst auch dazu.

Herzlichen Gl?ckwunsch

Gr??e an alle, die ?berlebt haben

11.1.04 20:07


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter] Gratis bloggen bei
myblog.de