Kessie`s Tagebuch - Weblog @ myBLOG.de


Pixelsüchtig?

Leider habe ich nicht allzu viel Zeit um mich mit dem "pixeln" zu beschäftigen. Überhaupt ist die grafische Seite in den letzten Monaten bei mir auf der Strecke geblieben - dank eines lieben Ehemannes und eines süßen Sohnes .
Darum schaue ich mir umso lieber die vielen schönen Grafikseiten im Netz an und bewundere die vielen Macherinnen und Macher der fantastischen Grafiken.
Ein Streifzug durch die Seiten der Teilnehmer dieses Webringes lohnt sich auf jeden Fall!
13.11.06 18:26


Poser...

Wer in die Welt von Poser eintreten möchte, oder es bereits getan hat, der wird in Avalons Poserforum jede Menge Tipps und Anregungen finden.
12.11.06 13:08


DAS ENDE....

Es gibt im WWW ja einen Anfang... Also damals, als die ersten Seiten in HTML ins Netz gestellt wurden. Eigentlich ja noch viel früher auf der DOS-Ebene, oder wie auch immer...
Also einen Anfang im WWW gibt es also.
Aber ein ENDE?
JA!
Es gibt ein Ende ... und zwar genau HIER >>> endet scheinbar das WWW...
3.11.06 19:41


Ein Blick in fremde Wohnungen...

... kann man hier werfen.
Ich finde es immer wieder spanndend zu sehen, wei Andere wohnen...
22.10.06 16:00


Traumhaft schöne Seite...

Auf dieser Seite gibt es jede Menge Poserbilder, die einfach himmlisch sind!
Renderina
17.10.06 16:29


Ehemaligentreffen

Morgen haben wir an unserer Schule ein Ehemaligentreffen. Bin mal gespannt wen man da so alles wiedertrifft und vor allem, wie sich die Leute verändert haben... 23 Jahre ist es nun schon her, dass ich Abi gemacht habe. Die Meisten habe ich aus den Augen verloren. Nur zu einer ehemaligen Freundin aus der Schulzeit habe ich noch Kontakt, wenn auch rehct sporadisch. Erstaunlicherweise ist es so, dass sich vor allem die Frauen positiv entwickelt haben. Jedenfalls zeichnete sich das so vor 8 Jahren ab, als wir das letzte Schultreffen hatten. Morgen werde ich also ein wenig in der Vergangenheit schwelgen ... Aber nochmal zur Schule gehen??? Ja, mit dem Wissen von Heute ;-). Manches würde ich anders machen - aber Manches auch genauso wieder!
15.9.06 20:16


Immer wieder schön...

...wenn man sich die Seiten von The Ripfiles ansieht und die herrlich ironischen Texte liest.
Da für viele User das Netz immer noch ein rechtsfreier Raum zu sein scheint, bei dem man weder auf Urheberrecht noch auf sonstige Gesetzesgrundlagen Rücksicht nehmen muss, sollte sich doch Jeder, der plant eine eigene HP ins Netz zu stellen (egal ob privat oder kommerziell) sich vorab diese Seite ansehen...
25.4.06 17:38


>LINKTIPP<

Wer jetzt schon mal Lust hat sich an der wundervollen Natur zu erfreuen und die Seele ein wenig baumeln lassen möchte, der sollte einen Spaziergang durch Ilka-Maries Garten machen.
Und Osterpostkarten kann man dann gleich im Anschluss von ihrer Seite versenden....
5.4.06 14:48


Rhythm Is It!

Gestern Abend habe ich den wirklich sehr beeindruckenden Dokumentarfilm "Rhythm Is It!" gesehen.
Er handelte von einem einem Education Projekt mit Schülern und dem Berliner Philarmonikern unter der eitung von Sir Simon Rattle.
Die 250 Kinder kommen von unterschiedlichen Schulen, aus unterschiedlichen sozialen Schichten und haben anfangs auch ganz unterschiedliche Ansichten über das Projekt.
Das Alter liegt etwa zwischen 10 und 20 Jahre.
Bei dem Projekt geht es darum "Le Sacre du Printemps" von Igor Strawinsky als Choreografie auf die Bühne zu bringen.
Der Choregraf Royston Maldoom und sein Team arbeitet mit den Kindern. Die Anweisungen werden auf englisch gegeben.
Das ist schon mal für die meisten Kids die erste Hürde. Denn Englisch in der Schule und englischer Tanzunterricht sind zwei völlig verschiedene Dinge!
Manche Kinder sind von Anfang an begeistert von dem Projekt. Aber die meisten Kinder haben Probleme sich der geforderten Disziplin während der Proben zu stellen. Sie glauben, dass es ohnehin nicht klappen wird, sind lustlos, überfordert, trauen sich nichts zu und sind oft kurz davor aufzugeben, wenn der Choreograf mal wieder was "zu meckern" hat.
Aber im Laufe der dreimonatigen Proben bemerken die Kinder eine Veränderung an sich. Sie wollen etwas erreichen! Sie wollen plötzlich aufpassen, ihr Bestes geben und sie spüren, dass man an sie glaubt.
Wo Anfangs Unlust und Unkonzentration vorherrschte ist nun Ehrgeiz, Selbstbewusstsein und Spaß an der Sache zu spüren.
Royston Maldoom hat viel Erfahrung mit Kindern und Jugendlichen, die er sich in jahrelanger Arbeit als Choreograf angeeignet hat. Er arbeitete z.B. mit ehemaligen Straßenkindern in Äthopien, sozial schwachen Kindern die am Rande der Gesellschaft leben und baute weltweit viele Tanzgruppen für Kinder, Jugendliche und Erwachsene auf.
Er fordert viel von den Kids. Aber er weiß auch, dass sie alle in der Lage sind ihre eigenen persönlichen Grenzen, die siesich und die Gesellschaft ihnen auferlegt haben, zu überschreiten.
Gerade in der heutigen Zeit, wo es den Kindern und Jugendlichen an Perspektiven fehlt, wo sie sich selber aufgeben und nicht mehr an sich glauben etwas erreichen zu können, wo gefrustete Schüler ihre innere Ohnmacht mit Gewalt bekämpfen wollen und wo in der Gesellschaft nur noch Geld zählt ist es um so wichtiger, dass solche Projekte gemacht werden.
Tanzen verbindet! Tanzen verbindet Nationen, Menschen aus unterschiedlichen Schichten, Menschen mit verschiedenen Hautfarben.
Dieser Film hat eines sehr klar gemacht: Jeder kann etwas erreichen. Teil einer Gruppe zu sein, ohne seine Individualität aufzugeben und sich zugehörig zu fühlen ist möglich.
Wir sollten wieder dazu übergehen unsere Kinder auf ihre Stärken aufmerksam zu machen und diese auch zu fördern.
Jedes Kind ist anders und jedes Kind hat seine eigene Persönlichkeit. Nur in unserer Gesellschaft hat man immer das Gefühl, dass von allen Kids erwartet wird sich anzupassen. Wer auffällt, fällt durch das Raster...
Schon in der Grundschule wird nicht mehr auf Neigungen und Persönlichkeit eingegangen. "Verhaltensauffällige" Kinder sind Störenfriede und die Ursachen für ihr Verhalten werden von den wenigsten Lehrern hinterfragt.
Es sind sicherlich nicht nur die Lehrer die gefordert sind etwas zu ändern. Das Elternhaus legt den Grundstein für die Entwicklung des Kindes.
Kindererziehung ist und war nie einfach. Aber wie kann man von einem Kind Respekt erwarten, wenn es diesen auch zu Hause nicht bekommt? Wie kann man von einem Kind erwarten gerne zur Schule zu gehen, wenn Zuhause mit Sprüchen seitens der Eltern die Schule und die Lehrer boykottiert werden?
Miteinander arbeiten sollten Schule und Elternhaus. Aber oft wird gegeneinander gearbeitet!
Kinder aus der zweiten Klasse bringen Srüche gegenüber ihren Lehrern wie "Du hast mir gar nicht zu sagen. Mein Vater hat Beziehungen und dann wirst du schon sehen was passiert...".
Eltern kommen handytelefonierenderweise in das Elterngespräch mit Lehrern oder auch Erziehern aus Kindergarten und Hort. Wo bitte ist denn da das Interesse für ihre Kids? Und genauso eine "scheiß-egal" - Einstellung legen dann auch ihre Sprößlinge an den Tag!
Wieso werden Eltern alleine gelassen, wenn sich in der Schule herausstellt, dass ihre Kinder mit dem Stoff, aus welchen Gründen auch immer, überfordert sind? In Zeiten von ADS, ADHS, Legastenie etc. sollte man von Seiten der Schule auch etwas mehr Hilfestellung erwarten dürfen. Aber viele Lehrer sind überfordert. Sie wollen oder können sich nicht mehr durchsetzen. Sie wollen möglichst ihre Stunden überstehen und die "Störenfriede" aus ihren Klassen verbannen. Natürlich kann man von einem Lehrer nicht erwarten, dass er die Defizite aus dem Elternhaus ausbügelt. Aber man kann durchaus erwarten, dass Lehrer die ihnen anvertrauten Kinder in ihren Stärken unterstützen und sie nicht mit ihren Schwächen runtermachen. Wenn Eltern und Lehrer dazu übergehen würden miteinander zu arbeiten zum Wohl der Kinder, dann wäre den Kindern schon viel geholfen!

Rhythm Is It - der Kinofilm
5.3.06 13:46


Neues bei Kessie.de

So... es gibt mal wieder etwas Neues!
Unter der Rubrik "Kinder - Spiele" findet ihr das Onlinespiel "Siggi Seepferdchen" und unter der Rubrik "Ratgeber" gibt es jetzt einen Newsticker mit wechselnden interessanten Themen zu Familie und Gesellschaft...
31.1.06 19:17


Fundstück der Woche - Männer und Frauen sind nun mal anders....

Die Sprache der Frauen:

Ja = Nein
Nein = Ja
Vielleicht = Nein
Es tut mir leid = Das wird Dir leid tun
Wir brauchen = Ich will
Entscheide Dich = Die richtige Entscheidung m?sste offensichtlich sein
Mach wie Du willst = Daf?r wirst Du noch zahlen
Wir m?ssen reden = Ich muss mich ?ber etwas beschweren
Nat?rlich, mach es wenn Du willst = Ich m?chte nicht, dass Du es machst
Ich bin nicht sauer = Nat?rlich bin ich sauer, Du Arschloch!
Du bist so m?nnlich = Du solltest Dich mal wieder rasieren
Du bist heute wirklich nett zu mir = Kann es sein, dass Du immer an Sex denkst?
Mach das Licht aus = Ich habe Zellulitis
Die K?che ist so unpraktisch = Ich m?chte ein neues Haus / eine neue Wohnung
Ich m?chte neue Vorh?nge = und Teppiche, und M?bel, und Tapeten
Ich habe ein Ger?usch geh?rt = Ich habe gemerkt, dass DU eingeschlafen bist
Liebst Du mich? = Ich m?chte Dich nach etwas Teuerem fragen
Wie sehr liebst Du mich? = Ich habe etwas gemacht, was Dir nicht gefallen wird zu h?ren
Du musst lernen zu kommunizieren = Du musst einfach nur meiner Meinung sein
Nichts, wirklich = Es ist nur, dass Du ein riesengro?es Arschloch bist!!


Die Sprache der M?nner:

Ich habe Hunger = Ich habe Hunger
Ich bin M?de = Ich bin M?de
Sch?nes Kleid = Geile Br?ste!!!
Was ist los? = Ich kann nicht glauben das du so eine Trag?die daraus machst
Was ist los? = Durch welches undefinierbare, selbsterfundenes Drama schl?gst du dich jetzt durch?
Ja, dein Haarschnitt gef?llt mir = Vorher fand ich sie besser
Ja, dein Haarschnitt gef?llt mir = 50 EUR und kein bisschen anders
Gehen wir ins Kino? = Ich will Sex
Kann ich dich zum Essen einladen? = Ich will Sex
Kann ich dich mal anrufen? = Ich will Sex
Wollen wir miteinander tanzen = Ich will Sex
Du siehst so angespannt aus, soll ich dich massieren? = Ich will dich liebkosen
(Ich m?chte Sex mit dir!)
Was ist los mit dir? = Ich sch?tze mal, dass es mit dem Sex heute Nacht nix wird...
Ich langweile mich.. = Willst du mit mir schlafen?
Ich liebe dich = Lass uns Sex haben, jetzt!
Ich liebe dich auch = Ok, ich habe es gesagt und jetzt k?nnen wir miteinander schlafen
Reden wir = Ich m?chte gut auf dich wirken, damit du denkst, ich w?re eine tiefgehende Person und dann willst du vielleicht mit mir schlafen
Willst du mich heiraten? = Ich will, dass es illegal wird, wenn du mit anderen M?nnern ins Bett gehst
17.12.05 12:28


Weihnachtszeit

Nun ist es mal wieder soweit!
Noch eine Woche und dann gibt es wieder tausende von Familienkrisen, weil das Geschenk nicht das Richtige war, die Weihnachtsgans nicht schmeckte oder weil die Familiemitglieder sich neben den anderen 364 Tagen im Jahr auch am Heiligabend in die Haare bekommen.
Manchmal ist weniger Familie mehr...
Das Schlimmste f?r mich ist der damit verbundene Stress. Etliche Termine an den 3 Feiertagen. Viel zu viel essen (m?ssen) und n?rgelnde Kinder, die trotz des fortgeschrittenen Alters (so 5 - 9 Jahre) wieder mal keinen eigenen PC bekommen haben...
Die ?lteren Kids quengeln dann in der Regel sp?testens dann, wenn die ungeliebte Tante Trude zu Besuch kommt oder Oma ein Weihnachtsk?sschen m?chte. Dabei ?ffnet die Disco doch auch um 22.00h und man w?rde sich viel lieber mit Freunden treffen als mit der Familie abzuh?ngen...
Aber selbstverst?ndlich gibt es auch positive Weihnachtserlebnisse und Familien, die das Ganze ohne Stress ?berstehen.
Jedenfalls w?nsche ich Allen ein sch?nes Weihnachtsfest - stressfrei selbstverst?ndlich!

Dazu ein Weihnachtsgedicht von Horst Winkler:


Ich w?nsche euch zum Weihnachtsfest
Dass nur in Ma?en es euch stresst
Viel Harmonie und Mu?e schenkt
Und auch mit Stille euch umf?ngt

Mal ein, zwei G?nge runterschalten
Trotz allem Trubel innehalten
F?r jeden, der das manchmal tut
Ist es f?r Leib und Seele gut

Die Wohltat und noch vieles mehr
Die w?nsche ich euch allen sehr

Texte von Horst Winkler u.a.
17.12.05 11:10


Fundst?ck der Woche - Verfasser unbekannt

12 Gr?nde,warum es besser ist eine Frau zu sein:


1) Sie brauchen keine Taschentuchpackung neben dem Bett-.Au?er sie sind erk?ltet.
2) Sie hocken nicht wochenlang in der BUDE,NUR weil gerade Fu?ball-WM ist.
3)Wenn sie keine Lust auf Sex haben,macht sich niemand Sorgen um ihren Geisteszustand.
4) Kaputte Elektroger?te bringen sie direkt zur Reparatur.-nicht erst,wenn sie sie auseinander genommen haben und die Einzelteile nicht mehr zusammen kriegen!
5) Keiner macht sich ?ber sie lustig,weil sie einen Kleinwagen fahren.
6) Was zur H?lle ist eine Haartransplantation??
7) SIE KOMMEN NIE ZU FR?H.
8) Sie sehen in den Klamotten des Freundes s?? und niedlich aus.M?nner wirken in ihren Klamotten wie komplette Idioten.
9) Sie k?nnen weinen um Strafzettel nicht bezahlen zu m?ssen.
10) Essen umsonst.Drinks umsonst,Kino umsonst...Praktisch!
11) Sie wissen warum Gr??e eben doch wichtig ist!
12) Kondome beeinflussen nie ihren Spa? am Sex


Und noch etwas "m?nnerfeindliches'" .-))


Was sind zwei Millionen M?nner vor GOTT ?

Die gr??te R?ckruf-Aktion aller Zeiten!!!
14.1.05 14:30


Fundst?ck der Woche - Verfasser unbekannt:


Anspr?che

Eine Frau gl?cklich zu machen ist einfach...

Mann muss nur ein ..

1. Freund
2. Partner
3. Liebhaber
4. Bruder
5. Vater
6. Lehrer
7. Erzieher
8. Koch
9. Mechaniker
10. Monteur
11. Innenarchitekt
12. Stylist
13. Elektriker
14. Sexologe
15. Gyn?kologe
16. Psychologe
17. Psychiater
18. Therapeut sein und
19. zuvorkommend
20. sympathisch
21. durchtrainiert
22. liebevoll
23. aufmerksam
24. gentlemanlike
25. intelligent
26. einfallsreich
27. kreativ
28. einf?hlsam
29. stark
30. verst?ndnisvoll
31. tolerant
32. bescheiden
33. ehrgeizig
34. f?hig
35. mutig
36. entschieden
37. vertrauensvoll
38. respektvoll
39. hingebungsvoll
40. leidenschaftlich und vor allem
41. zahlungsf?hig sein.
Gleichzeitig, sollte er darauf achten, dass
a) er nicht eifers?chtig ist, und dennoch nicht uninteressiert
b) er sich mit seiner Familie gut versteht, ihr aber nicht mehr Zeit widmet als der Frau
c) er ihr Raum l?sst, sich aber besorgt zeigt, wo sie war und was sie gemacht hat.

Sehr wichtig ist es:
nicht die Geburtstage, Jahrestage, Hochzeitstage, Namenstage, Ihre Tage, Datum des ersten Kusses, Geburtstag ihrer Lieblingstante, Ihres Lieblingsneffen oder ihrer Lieblingsfreundin ... zu vergessen.

Leider garantiert auch die perfekte Einhaltung dieser Ratschl?ge kein 100%iges Gl?ck. Sie k?nnte sich von einem perfekten und abgestimmten Leben eingeengt f?hlen und mit dem erstbesten Schlaffi davonrennen, der ihr begegnet.

Und nun die andere Seite der Medaille:
Einen Mann gl?cklich zu machen ist, wie wir nun rasch erkennen werden, bei weitem nicht so leicht.
Denn:

Der Mann braucht:

1. Sex und
2. Essen

Die meisten Frauen sind mit diesen seinen Bed?rfnissen nat?rlich ?berfordert. Was lernen wir daraus?

Harmonisches Zusammenleben ist gar nicht schwer wenn M?nner endlich erkennen, dass
sie ein klein wenig ihrer Anspr?che zur?ckschrauben m?ssen!
14.11.04 12:34


Interessante Seite ?ber Nostradamus:

Nostradamus
27.10.04 16:30


Fundst?ck der Woche - Verfasser unbekannt:

Rezept f?r 12 harmonische Monate

Man nehme zw?lf Monate,
putze sie sauber von Neid,
Bitterkeit, Geiz, Pedanterie und
zerlege sie in 52 Teile,
so dass der Vorrat f?r ein Jahr reicht.
Jeder Tag wird einzeln angerichtet aus
1 Teil Arbeit und
2 Teilen Frohsinn und Humor.
Man f?ge 3 geh?ufte Essl?ffel
Optimismus hinzu,
1 Teel?ffel Toleranz,
1 K?rnchen Ironie und
1 Prise Takt.
Dann wird die Masse mit sehr viel Liebe
?bergossen.
Das fertige Gericht schm?cke man mit
Str?u?chen kleiner Aufmerksamkeit und
serviere es t?glich mit Heiterkeit.
24.10.04 17:28


Weihnachten kommt schneller als man denkt :-)


Meine Weihnachtsseiten mit Weihnachtswebring....
16.10.04 14:33




Netzfundst?ck - Verfasser unbekannt:


Denk und Merkw?rdiges!

Wenn du 8 Jahre, 7 Monate und 6 Tage schreien w?rdest, h?ttest du genug
Energie produziert um eine Tasse Kaffee zu erw?rmen. (Ob sich das lohnt?)

Wenn du 6 Jahre und 9 Monate furzt, hast du genug Gas f?r eine Atombombe.
(Das sieht schon besser aus !)

Der Orgasmus eines Schweins dauert 30 Minuten! (In meinem n?chsten Leben
w?re ich gerne ein Schwein)

Wenn du Deinen Kopf gegen eine Wand schl?gst, verbrauchst du 150 Kalorien.
(Ich mu? immer noch an das Schwein denken)

Eine Kakerlake kann 9 Tage ohne Kopf ?berleben bevor sie verhungert.
(Bu????hh)

Einige L?wen paaren sich bis zu 50 mal am Tag. (Ich w?re trotzdem lieber
ein
Schwein. Qualit?t geht ?ber Quantit?t !)

Schmetterlinge lecken an ihren eigenen F?ssen. (Das mu?te mal gesagt
werden)


Elefanten sind die einzigen Tiere die nicht springen k?nnen. (Ist wohl
auch
besser so) :-)

Der Urin einer Katze phosphorisiert im Dunkeln. (Wen bezahlt man
eigentlich
um so etwas zu erforschen?)

Das Auge eines Strau?es ist gr??er als sein Gehirn. (Ich kenne Menschen,
bei
denen ist das nicht anders)

Seesterne haben kein Gehirn. (Auch solche Typen kenne ich)

Polarb?ren sind Linksh?nder. (Na und??)

Menschen und Delphine sind die einzigen Lebewesen, die wegen der Freude
Sex
haben. (Hey! Was ist mit dem Schwein???)

1.10.04 08:40


Wichtiger Hinweis f?r Alleinerziehende:

Das Vorliegen der Voraussetzungen f?r den Entlastungsbetrag f?r Alleinerziehende muss gegen?ber der Gemeinde versichert werden

Wie schon berichtet (Mitteilung vom 15.7.2004), sind r?ckwirkend zum 1. Januar 2004 die Voraussetzungen f?r die Gew?hrung des Entlastungsbetrags f?r Alleinerziehende und damit f?r die Eintragung der Steuerklasse II ge?ndert worden.

Bei der ab Ende September 2004 beginnenden Ausstellung der Lohnsteuerkarten f?r das Kalenderjahr 2005 durch die Gemeinden d?rfen diese einem allein erziehenden Arbeitnehmer nur dann die Steuerklasse II bescheinigen, wenn dieser rechtzeitig vor dem 20. September 2004 der Gemeinde schriftlich versichert, dass er die Voraussetzungen f?r die Gew?hrung des Entlastungsbetrags erf?llt. Einen entsprechenden Vordruck stellen wir Ihnen auf dieser Seite zum Download zur Verf?gung. Liegt die Versicherung nicht rechtzeitig vor, darf die Gemeinde nur die Steuerklasse I bescheinigen...




Oberfinanzdirektion Hannover


Hier bekommt man auch einen Vordruck zum ausf?llen f?r die Gemeinde.
15.9.04 10:09


Was Liebe ist

Wenn es in der Liebe mehr Frieden als Krieg gibt, dann kann man von erf?llter Liebe sprechen.
Danke daf?r, dass du meine Liebe voll erf?llst.


? by Kessie Juni 2004
26.6.04 10:36


 [eine Seite weiter] Gratis bloggen bei
myblog.de